Enneagramm: Typ 1 image

Enneagramm: Typ 1

Wenn Sie sich fĂŒr das Enneagramm interessieren, werden Sie sicherlich unsere Beschreibung von Typ 1 interessant finden

Grundlegende Beschreibung des Enneagramms Typ 1:

Er wird als Perfektionist bezeichnet. Der Perfektionist ist die Art von Persönlichkeit, die versucht, Dinge zu verbessern, da sie der Ansicht ist, dass nichts perfekt genug ist und daher in allem Raum fĂŒr Verbesserungen besteht.

Sie sind Idealisten, die danach streben, das Chaos in Ordnung zu bringen, und sehr detailverliebt sind. Sie sind immer aufmerksam gegenĂŒber ihren eigenen Fehlern und denen anderer. Sie mĂŒssen alles verbessern, und das kann in manchen FĂ€llen gut, in anderen aber kontraproduktiv sein.

Die UnfĂ€higkeit, beim Enneatyp 1 Perfektion zu erreichen, fĂŒhrt dazu, dass er sich schuldig fĂŒhlt, weil er einigen Situationen nicht gewachsen ist, und schĂŒrt auch seinen Ärger ĂŒber Unvollkommenheiten im Allgemeinen.

Wut drĂŒckt sich normalerweise in Form von Ungeduld, Frustration, VerĂ€rgerung, Kritik und Verurteilung aus.

Obwohl dieser Enneatyp im Allgemeinen gutherzig ist, kann die sich aufbauende Wut zu gelegentlichen Attacken fĂŒhren. Diejenigen mit den stĂ€rksten Eigenschaften können auch widerspenstig sein, wĂ€hrend die „gesĂŒndesten“ loyale, verantwortungsbewusste und Ă€ußerst fĂ€hige Freunde sein können. Sie sind Menschen mit starken und soliden Prinzipien, die sich an die Regeln halten, leider erwarten sie, dass andere dasselbe tun.

Sie sind im Allgemeinen praktische, gut organisierte, fleißige, ehrliche und respektvolle Menschen. Sie sind praxisorientierter, organisierter, ehrlicher und respektvoller, aber ihr stĂ€ndiges Streben nach Verbesserung und ihre Liebe zum Detail erschweren es ihnen, sich zu entspannen. Sie stellen immer die Pflicht vor das VergnĂŒgen.

Emotional neigen sie dazu, unterdrĂŒckt zu werden, und es ist sehr schwierig fĂŒr sie, GefĂŒhle der SĂŒĂŸe auszudrĂŒcken. Sie sehen EmotionalitĂ€t typischerweise als Zeichen von SchwĂ€che und Kontrollverlust. Aufgrund von Perfektionismus kann Enneatyp 1 gelegentlich mit Enneatyp 5 verwechselt werden, der jedoch im Gegensatz zu Typ 1, der zu Wut neigt, eher zu Sorge und Angst neigt.

SchlĂŒsseltrends:

Sie wollen Recht haben (nach ihren Parametern). Sie streben stÀndig danach, alles zu verbessern, ihren Idealen treu zu bleiben und sich und ihr Verhalten rechtfertigen zu können. Sie versuchen, sich in die Lage zu versetzen, von niemandem kritisiert zu werden.

Wenn es gesĂŒnder ist:

ZuverlĂ€ssig und verantwortungsbewusst pflegt er gerne Traditionen und Dinge, die richtig gemacht werden. Er nimmt den Job sehr ernst und erfĂŒllt seine Pflichten. Respektieren Sie die Vereinbarungen. Er strahlt Selbstvertrauen aus und ist bereit, anderen zu helfen.

Verlorene QualitÀt:

Die FÀhigkeit, gute Laune zu haben, zu lachen und lustige AktivitÀten zu machen (Dinge, die er stattdessen von Enneatype 7 lernen sollte).

Fixierung:

Perfektionismus. Nichts ist perfekt genug, es kann verbessert werden.

Bruchpunkt:

Verbitterte Charaktermenschen enttÀuschen ihn immer wieder.

Was sollte vermieden werden:

Um die Tendenz zum Enneatyp 4 zu vermeiden, wĂŒrde in diesem Fall der Enneatyp 1 von anhaltender schlechter Laune und IrrationalitĂ€t erfasst werden.

Eigenschaften des Enneatyps 1

Grundbestandteil: Ira

Zorn ist tief in der Struktur dieser Persönlichkeit verankert. Es könnte als Ressentiments beschrieben werden, das durch ein GefĂŒhl oder GefĂŒhl der Ungerechtigkeit verursacht wird. Letzteres tritt auf, wenn diese Menschen sich bemĂŒhen, die Dinge "gut" zu machen, wĂ€hrend sie glauben, dass der Rest der Welt sich nicht genug MĂŒhe gibt. Wut zeigt sich als Irritation, Vorwurf und Hass, bleibt aber meist unausgesprochen, weil diese Menschen dazu neigen, immer ein tugendhaftes Selbstbild zu bewahren.

Fixierung: Perfektionismus

Der Perfektionismus des Enneatyp 1 könnte als Interesse an den moralischen Prinzipien, Idealen und BedĂŒrfnissen eines sehr starken Über-Ichs definiert werden. Auch auf zwischenmenschlicher Ebene ist es ein Instrument der Manipulation und Beherrschung. Dies liegt daran, dass diese Normen so stark verteidigt und anderen aufgezwungen werden und dazu dienen, persönliche WĂŒnsche und BedĂŒrfnisse zu verbergen.

Selbstbild: Ich Àndere Dinge ...

SelbstverstĂ€ndnis als Person, die mit ihrer eigenen Anstrengung und ihren ethischen und moralischen Werten die Umwelt um sich herum verbessert. Sehen Sie sich als effizienten, vertrauenswĂŒrdigen Arbeiter und Person.

Ängste: Angst, nicht recht zu haben, unpassend zu sein.

Der Perfektionist will und strebt danach, die „richtigen“ Dinge zu tun. Er hat Angst, dass seine Ideale falsch und kontraproduktiv sind. Er hat Angst davor, schlecht, korrupt, pervers oder unvollkommen zu sein.

Tiefes Verlangen: Sich perfekt zu fĂŒhlen.

Dinge „richtig“ zu tun und eine „korrekte“ Person zu sein, ist das, was Enneatype 1 braucht, um sich „wĂŒrdig“ zu fĂŒhlen.

Verzerrung des Verlangens:

Der Wunsch nach IntegritĂ€t artet in ĂŒbertriebenen und ungesunden Perfektionismus aus.

Wie er andere manipuliert:

Andere korrigieren und darauf bestehen, sie von den eigenen Kriterien und Werten zu ĂŒberzeugen.

Seine BegrĂŒndung:

Er rechtfertigt sich, indem er sich auf „Fairness“ oder auf Dinge beruft, die er fĂŒr richtig hĂ€lt.

Wie er den nÀchsten angreift:

Aus Angst, dass sie schlecht, ungeeignet, korrupt oder in irgendeiner Hinsicht fehlerhaft sind, versuchen sie, bei anderen Bosheit, Korruption und Fehler zu zeigen.

Verteidigungsmechanismus:

FĂŒr die moralische Ethik des Enneatyp 1 sind bestimmte Gedanken und WĂŒnsche nicht akzeptabel. Dazu versucht er sie zu verdecken und sich selbst zu verweigern, indem er stĂ€ndig gegen sie vorgeht und versucht, das gegenteilige Bild zu erzeugen, um bestimmte Empfindungen zu unterdrĂŒcken.

Neurotische Merkmale bei Enneatyp 1:

Disziplin:

Fleißig, verantwortungsbewusst, obsessiv und ernsthaft.

Kritik:

Um Wut auszudrĂŒcken, will er rationalisieren, leugnen und rechtfertigen.

Selbstkritik:

Schwierigkeiten bei der Selbstakzeptanz, Abwertung von sich selbst und anderen unter dem Deckmantel von gut und tugendhaft.

Domain:

DurchsetzungsfĂ€hig, atoritĂ€r, starr, hochmĂŒtig, Rolle der Überlegenheit. Er hat die Leidenschaft, Recht zu haben.

Moralist:

Richter, Reformer, starr und puritanisch. Er verlangt von sich und anderen, dass die Pflicht an erster Stelle steht und das VergnĂŒgen danach.

ÜberprĂŒfen:

Er hat viel Kontrolle ĂŒber seine unterdrĂŒckte emotionale Exposition.

Anspruchsvoll:

Bei sich selbst und bei anderen neigt er dazu, Predigten zu halten und zu lehren, und ĂŒbernimmt die Rolle des Retters.

Ideologie des Enneatyps 1

Ungesunde Ideen:

Gesunde Ideen:

Wie Enneatype 1 Gelassenheit (Tugend) erreicht

Lager:

Gib dir das Recht, du selbst zu sein und akzeptiere deine Fehler und die anderer. Hör auf zu tun und verbinde dich mit deinem inneren Kind, respektiere die Impulse, mache dir nicht so viele Sorgen und vertraue darauf, dass die Natur gut und weise ist, dass uns etwas Höheres unterstĂŒtzt. Gönnen Sie sich mehr Genuss.

Im Sozialen:

Loslassen, Fehler akzeptieren, Fehler machen und mit mehr Freiheit und SpontaneitĂ€t fließen. Schauen Sie nach innen in Ihre eigene IntimitĂ€t, verbinden Sie sich mit Ihrem Körper und akzeptieren Sie Emotionen und BedĂŒrfnisse, teilen Sie sie als Gleichberechtigte.

Im sexuellen Bereich:

Entspannen Sie sich, kanalisieren Sie Ihre Emotionen, sehen Sie mehr von den BedĂŒrfnissen des anderen und akzeptieren Sie sie, halten Sie den Impuls zur Korrektur zurĂŒck. Beruhige den Ansturm und die Wut, indem du dich mehr mit Schmerz und Verletzlichkeit verbindest. Geduld kultivieren.

Auf dem Weg zur Verbesserung ...

Beachten Sie, dass es ohne Pausen funktioniert. Wenn ein Sportler zu viel trainiert, kann er ein Stadium erreichen, in dem er Symptomen des „Übertrainings“ vorwirft. Diese Symptome verringern Ihre sportliche LeistungsfĂ€higkeit. Die einzige Lösung dafĂŒr ist Ruhe. Genauso sollte L'enneatype 1 tun, ausruhen, die Alarmglocke beruhigen, bereit zur Kritik, nicht versuchen, stĂ€ndig mĂŒde zu werden, um alles zu verbessern, versuchen, zu fließen und sich auch der gesunden Freizeit zu widmen. Enneatyp 1 muss sich bewusst werden, dass Perfektion unmöglich ist und dass es nicht diese innere Stimme ist, die ihn immer dazu drĂ€ngt, alles zu perfektionieren. Er ist nicht diese Stimme (das Über-Ich), die ihn stĂ€ndig dazu drĂ€ngt, andere zu kritisieren, oder die ihm immer wieder sagt, er solle seine Haltung tagsĂŒber gefasst und starr halten, um etwas zu erscheinen, das nicht wirklich ist. Sein ist etwas anderes als Schein, es soll seinem wahren Wesen Raum geben, damit es glĂŒcklich werden kann.

Wenn Sie Ennea Typ 1 sind, lassen Sie los, entspannen Sie sich und vertrauen Sie auch anderen. Du kannst dich nicht in dein Ideal verwandeln, es ist unmöglich, alles zu werden, was wir uns vorstellen. Man muss Dinge und Menschen so akzeptieren, wie sie sind. Identifizieren Sie Ihre emotionalen BedĂŒrfnisse, Sie haben sie sicherlich wie jeder Mensch. Sie haben das Recht, besorgt oder traurig zu sein. Sie können Ihre BedĂŒrfnisse zeigen und andere Menschen um Hilfe bitten. Verletzlichkeit zu haben bedeutet nicht, schwach zu sein, es bedeutet, ein Mensch zu sein.

Erkenne deine Wut an und drĂŒcke sie aus. Schluck es nicht, oder halte es fest, wirf es aus deinem Körper und verwandle es in etwas Positives, wie Sport, Meditation, Dehnung, Kunst. DrĂŒcken Sie sich aus, unterdrĂŒcken Sie sich nicht.

Lesen Sie auch: Wie wir mit dem Enneagramm unsere Persönlichkeit entdecken.
moon