Wie Sie Emotionen effektiv managen image

Wie Sie Emotionen effektiv managen

Einige Tipps zur Anwendung, um einige Grundlagen f√ľr den effektiven Umgang mit Ihren Emotionen zu erhalten


Bis heute gibt es verschiedene Techniken, die der Person beibringen, wie man mit Emotionen umgeht, die zu angemessenen Gewohnheiten f√ľhren, um allt√§glichen Stress, Unsicherheiten und St√∂rungen zu kanalisieren, die dazu f√ľhren k√∂nnen, dass Sie den Enthusiasmus verlieren und Ihre Energie schw√§chen, was Ihre F√§higkeiten, Kreativit√§t und Geduld in bestimmten F√§llen d√§mpft Situationen. Wir haben vor einiger Zeit in diesem Artikel dar√ľber gesprochen.

Es ist unbestreitbar, dass sie ein wesentlicher Teil Ihres Lebens sind und das zu erreichende Ziel ist, sie nicht zu verdr√§ngen oder aufzuheben, sondern sie durch emotionales Management regulieren zu k√∂nnen, um ein Leben voller M√∂glichkeiten und Zufriedenheit zu f√ľhren.

Laut Neuropsychologie kann ein normaler Mensch täglich durchschnittlich 6.000 Gedanken verarbeiten. Davon sind 95 % durch ähnliche Gedanken wie in den vorangegangenen Tagen repräsentiert, während ein kleiner Teil aus Gedanken besteht, die sich auf die vergangene Woche beziehen.

Zu lernen, mit Emotionen umzugehen und anders zu denken, um seine Einstellung gegen√ľber bestimmten Situationen, Ideen oder anderen Menschen zu √§ndern, ist √ľberhaupt keine leichte Sache, das ist offensichtlich. Diese Schwierigkeit ergibt sich aus der Tatsache, dass niemand mit dem Bewusstsein geboren wird, was er ist und wie man mit Emotionen umgeht.

Wayde Goodall hat einmal gesagt, dass es nicht die schwierige Situation ist, die uns ins Wanken bringt, sondern die Art und Weise, wie wir darauf reagieren.

W√§hrend der Kindheit und oft dar√ľber hinaus kommunizieren und reagieren wir auf viele Reize durch Weinen, von den ersten Momenten des Lebens an, und so kommen wir tats√§chlich auf die Welt: Weinen.

All dies dauert so lange, bis uns jemand sagt, dass wir nicht l√§nger weinen sollen, und er tut dies, indem er sagt, dass wir nicht weinen d√ľrfen, um stark zu sein und keine Schw√§che zu zeigen. Oft wird diese Lehre assimiliert und in Alltagssituationen √ľbernommen, Wut unterdr√ľckt und es geschieht auf dogmatische Weise, weil es auf diese Weise gelehrt wurde, ohne jedoch andere Erkl√§rungen zu geben.

Die zu befolgenden Modelle werden zu jenen starken und heldenhaften Figuren, die sich nicht von Angst √ľberw√§ltigen lassen, die niemals die Geduld verlieren, die nicht w√ľtend werden und die zu befolgenden Modelle minimieren, um die Kontrolle √ľber den Umgang mit Emotionen zu √ľbernehmen, sowohl bei Kindern als auch bei Kindern bei Erwachsenen.

Wie der Direktor des Labors f√ľr Psychophysiologie der Stanford University, James Gross, erkl√§rte, ist das Wissen, wie man geeignete Techniken f√ľr den Umgang mit Emotionen im t√§glichen Leben anwendet, der Schl√ľssel, der hilft, schwere St√∂rungen wie die der Borderline-Pers√∂nlichkeit oder sogar Krankheiten wie Depressionen zu verhindern .

In diesen F√§llen kann die Kontrolle √ľber Emotionen und Gedanken, die sich in Ihrem Geist verwirren, zu einem Mittel werden, um in Gesundheit und k√∂rperlichem und geistigem Wohlbefinden zu leben.

Techniken zum Erlernen des Umgangs mit Emotionen

Es gibt viele Techniken, um Emotionen zu kontrollieren. Bevor Sie herausfinden, was sie sind, und zwischen verschiedenen Dynamiken, Konzepten, Gedanken, Vorschl√§gen und Standpunkten abschweifen, die in verschiedenen redaktionellen Quellen zu finden sind, m√ľssen Sie eines klarstellen, das Sie im Auge behalten m√ľssen: Der Umgang mit Emotionen ist das Ergebnis eines Arbeitsplatzes pers√∂nliches Lernen, das unabdingbar ist, um sich ein Set spezifischer Werkzeuge zu schaffen. Dies liegt daran, dass die Tools, die f√ľr Sie funktionieren, m√∂glicherweise nicht unbedingt so gut f√ľr jemand anderen sind und umgekehrt.

Andererseits ist es f√ľr viele leicht zu glauben, dass man mit Achtsamkeit, einem der verf√ľgbaren Werkzeuge, alle Probleme l√∂sen kann, unter denen man leidet. Das Problem ist, dass Meditation nicht f√ľr jeden geeignet ist, nicht jeder ist in der Lage, die geistige und k√∂rperliche Ruhe zu finden, die f√ľr das emotionale Management, die Angstkontrolle und die Bew√§ltigung aller Sorgen durch ‚Äětrendige‚Äú Techniken, die bei den meisten Menschen funktionieren, erforderlich ist.

Die ideale Methode besteht darin, ein multidimensionales Ziel zu finden, einen Weg, um eine Harmonie zwischen physiologischen und kognitiven, emotionalen und verhaltensbezogenen Aspekten herzustellen, mit dem Ziel, ein einziges Ziel zu erreichen, nämlich Ruhe, größere geistige Konzentration und mehr im Allgemeinen zu erreichen , Wohlbefinden.

Im Folgenden befassen wir uns genauer mit den 5 effektivsten Punkten, die zu befolgen sind, um zu verstehen, wie man mit Emotionen umgeht. Sie können sie alle ausprobieren, um diejenige zu finden, die am besten zu Ihrem Fall, aber vor allem zu Ihrer Persönlichkeit passt.

  1. Umgang mit Emotionen: Welche Situationen sind zu bewältigen und welche zu vermeiden?

    Wie leicht zu verstehen ist, ist das Management von Emotionen nicht immer m√∂glich, weil es nicht immer m√∂glich ist, die Ereignisse zu kontrollieren, die w√§hrend des Tages auftreten. Trotzdem h√§ngen einige dieser Situationen von Ihnen ab und unterliegen Ihrer Kontrolle. Aus diesem Grund k√∂nnen Sie entscheiden, ob Sie sie umsetzen oder nicht, und abw√§gen, in welchem Fall Sie mehr an Wohlbefinden gewinnen w√ľrden.

    Wenn zum Beispiel die Eile, weil Sie im letzten Moment aufgewacht sind, Ihnen Stress von den fr√ľhen Morgenstunden bringt und dies dann zu einem allgemeinen Unwohlsein bei der Arbeit wird, das Ihr Verh√§ltnis zu den Kollegen beeintr√§chtigt und den ganzen Tag anh√§lt, Wachen Sie einfach etwas fr√ľher auf, was Ihnen die M√∂glichkeit gibt, die Dinge ruhiger zu erledigen.

    Wenn die Idee, mit Ihrer wiedervereinigten Familie zu Mittag zu essen, Anspannung und Angst hervorruft, k√∂nnten Sie sich daf√ľr entscheiden, Ihren Tag auf andere Weise zu verbringen und etwas zu tun, das Ihnen stattdessen Freude und Wohlbefinden bringt, vielleicht verbringen Sie ihn mit jemandem, den Sie m√∂gen Teilen Sie die Dinge, die Sie m√∂gen, oder widmen Sie sich einen Tag.

    Aber Vorsicht, diese Methode ist nicht in jedem Fall anwendbar: Sie k√∂nnen es beispielsweise nicht vermeiden, sich bei der Arbeit, in der √Ėffentlichkeit zu zeigen oder auf das Fliegen zu verzichten. Diese Entscheidungen k√∂nnen tats√§chlich mehr Angst verursachen als die Gef√ľhle, die Sie erleben w√ľrden, wenn Sie sich entscheiden w√ľrden, mit diesen Situationen umzugehen.

  2. Wie man die Aufmerksamkeit auf etwas anderes lenkt

    Es gibt viele Dinge, die Sie st√∂ren k√∂nnen: Ihr Kollege war dort erfolgreich, wo Sie gescheitert sind, Ihr Freund hat im Fitnessstudio bessere Ergebnisse erzielt oder mehr Gewicht verloren als Sie, Ihr Fahrzeug l√§uft zu viel und Sie denken Sie k√∂nnten einen Unfall haben, die Medien tun nichts anderes, als Nachrichten und schlechte Nachrichten zu ver√∂ffentlichen, und all dies f√ľhrt zu anderen Verbrechen ...

    Wenn Sie diese Gedanken oft in Ihrem Kopf finden, befinden Sie sich st√§ndig in Anspannung, in Angst, Sie reduzieren Ihr Selbstwertgef√ľhl und verlieren m√∂glicherweise die Kontrolle √ľber die Realit√§t, die Sie umgibt. Um die Kontrolle √ľber den Umgang mit Emotionen zu haben, m√ľssen Sie Ihre Augen von dem abwenden, was Ihnen Angst und Furcht bereitet, sich von der Komplexit√§t dieser Situation entfernen und in sich selbst schauen.

    Bringen Sie alles wieder ins Gleichgewicht, indem Sie auf sich selbst aufpassen, auf sich selbst hören, alles tun, um an etwas Positives und Konstruktives in Ihrem Leben zu denken.

  3. An die nahe Zukunft denken, um die Selbstbeherrschung zu erhöhen

    Hier und jetzt ist das Motto, das denen beigebracht wird, die verstehen wollen, wie man mit Emotionen umgeht. Das ‚ÄěHier und Jetzt‚Äú ist jedoch nicht immer anwendbar, weshalb wir Ihnen eine g√ľltige Alternative bieten. Denken Sie an Ihre nahe Zukunft, ohne zu weit zu gehen, denken Sie zum Beispiel an morgen oder in einer Woche.

    Die Angst und der Stress, den Sie erleben, sind in der Gegenwart, Ihre Frustration ist ‚Äěhier und jetzt‚Äú. Hier ist ein Fall, wo man an morgen denken muss.

    Planen Sie kurzfristige Ziele, die Ihrer Meinung nach leicht erreichbar sind: Ich möchte dies innerhalb von zwei Tagen erreichen, ich möchte mehr Selbstvertrauen gewinnen, mehr Mut, ich möchte diese Entscheidung innerhalb einer Woche treffen.

    Indem Sie sich in naher Zukunft einfache Ziele setzen, werden Sie sich auch motivierter f√ľhlen, jetzt Ma√ünahmen zu ergreifen, um sie zu erreichen.

    Bekr√§ftigen Sie Ihre vergangenen Erfolge. Einige Ihrer zuk√ľnftigen Ziele k√∂nnten durch das √úben von Methoden gelebter Erfahrungen erreicht werden. Du hast es schon einmal geschafft, also warum sollte es dir nicht ein zweites, drittes usw. gelingen?

  4. Konzentrieren Sie Ihre Emotionen auf eine bestimmte Tageszeit

    Ein bekannter Philosoph sagte, dass Gedanken nicht kommen, wenn wir sie wollen, sondern wenn sie sie wollen. Was Nietzsche gesagt hat, gilt auch f√ľr Sorgen.

    Stress und √Ąngste sind wie Kr√§hen, die auf dem Dach Ihrer √Ąngste warten, um √ľber sie zu kr√§chzen, das Gef√ľhl der Unterdr√ľckung zu verst√§rken und Ihren Optimismus auszuschalten und Sie im Dunkeln zu lassen.

    √úbernehmen Sie die Kontrolle zur√ľck: Wann immer ein Anliegen vor Ihrer T√ľr auftaucht, lassen Sie es aus. Auch wenn sie st√§ndig klopft, lass sie warten. In diesem Moment bist du schwach und kannst es nicht bew√§ltigen, du kannst es nicht f√ľr immer halten, fr√ľher oder sp√§ter wird es eintreten. Aber was Sie tun k√∂nnen, ist zu entscheiden, in welchem Moment Sie es hereinlassen m√∂chten, und wenn Sie einen w√§hlen, in dem Sie st√§rker sind, k√∂nnen Sie es schaffen.

    W√§hlen Sie also eine bestimmte Tageszeit, um all Ihre Sorgen zu bew√§ltigen. Sie werden erkennen, dass von all denen, die an Ihre T√ľr geklopft haben, nur wenige √ľbrig bleiben werden, wenn Sie sich entscheiden, sie zu √∂ffnen, um sich ihnen zu stellen.

  5. Bewerten Sie, was das Schlimmste ist, was passieren könnte

    Wenn Sie an eine Entlassung denken, an Schulden, die Sie nicht bezahlen k√∂nnen, an die m√∂gliche Untreue eines Partners, k√∂nnen Sie in eine Sackgasse f√ľhren, in der Sie sich langsam ersch√∂pfen.

    Der Fehler besteht darin, diese Gedanken weiter zu n√§hren, ohne dar√ľber nachzudenken, was passieren k√∂nnte, wenn diese Sache passiert.

    Wenn Sie gefeuert werden, haben Sie immer mehr Zeit f√ľr sich selbst und vielleicht die Gelegenheit, ein Projekt zu starten, an das Sie gedacht haben.

    Wenn Sie Zweifel an Ihrem Partner haben, versuchen Sie, den Sachverhalt richtig zu stellen und sicherzustellen, dass Ihre √Ąngste unbegr√ľndet sind, und wenn dies der Fall ist, ist das Ende einer Beziehung nicht das Ende von allem. Es kann eine Gelegenheit sein, sich selbst oder die wirklich richtige Person zu finden.

    Wenn Sie eine Schuld nicht abbezahlen k√∂nnen, gibt es sicherlich jemanden, der Ihnen hilft, zum Beispiel Ihre Familie, oder Sie k√∂nnen etwas sehen, um etwas von dem Geld zur√ľckzubekommen.

Dies sind nur einige der Punkte, die Sie in die Praxis umsetzen können, um Ihre Emotionen zu kontrollieren, und wenn Sie mehr wissen möchten, besuchen Sie diese Seite.

moon